Ihr Kontakt zu uns

Haus Linde
Elisabeth Schwarzenberg
Beuthstraße 1

08645 Bad Elster

Telefon: +49 (0)3 74 37/34 43
Telefax: +49 (0)3 74 37/53 777

E-Mail: kurheim-linde (at) gmx.de


Bei uns finden Sie

  • - Gastfreundschaft
  • - Erholung
  • - Ruhe und Natur
DEHOGA
Wanderbares Deutschland

Geschichte des Hauses

Unser Kurheim gehört zu den ältesten Gebäuden in Bad Elster. Es ist über 200 Jahre alt. Dazu einige Daten und Bilder:

  • Erster Bau vor 1800 auf der alten Schäferei des Rittergutes. Davon sind 3 Räume mit Tonnengewölbe erhalten geblieben. Es handelt sich um das Zimmer 1 mit Bad und Flur im Erdgeschoss.
  • Erster Umbau 1807 durch den Kaufmann Johann Gottlieb Müller aus Auerbach: Das Gerichtshaus.
  • Erster Grundbucheintrag am 2.4.1846: Damalige Besitzer waren Kanzleidirektor Carl Christoph Schmidt und Rentamtmann Franz Brunner, die Besitzer des Rittergutes zu Elster.
  • Zweiter Umbau 1893 durch Paul Dix zum Kurheim "Villa Linde" im Neo-Renaissance-Stil mit Ziergiebeln, erster Dachausbau.
  • Älteste Gästebucheintragung im Juni 1900, seither Gäste aus aller Welt. So zum Beispiel aus St. Petersburg, New York, Kopenhagen, Moskau und San Francisco. 


Postkarte Kurheim Linde von 1920

  • 1903 bis 1980 im Besitz der Familie Ludwig.
  • 1981 von Familie Schwarzenberg übernommen.
  • 1986 bis 1988 Sanierung/Modernisierung: Zentralheizungseinbau, Trockenlegung des Hauses, Erweiterung der Bettenkapazität und Einbau von Duschräumen.
  • 1993 bis 1995 Modernisierung aller Zimmer.
  • 1997 Ausrüstung aller Komfortzimmer mit Kabel-TV (31 Programme).
  • 2000 ISDN-Anschluß mit Durchwahltelefon.
  • 2003 Neubau der Gartenlaube nach historischem Vorbild.
  • Ostern 2008: Eröffnung des Ferienhauses "Sperlingslust" nach Neuaufbau des Obergeschosses vom Nebengebäude.
  • Auszeichnung des Ferienhauses mit 4 Sternen nach DTV-Standard im April 2009 und des Haupthauses mit 3 Sternen nach G-Klassifizierung im September 2009.
  • März 2010: Verleihung des Qualitätssiegels Wanderbares Deutschland.
  • April 2011: Einrichtung eines Komfort-Einzelzimmers mit historischen Möbeln und separatem Bad/DU/WC.
  • 2014 Neueindeckung des Daches, Sanierung Fassade
  • 2015 Neuanstrich des Treppenhauses, Umrüstung Zimmer 5 als Komfort-Einzelzimmer mit DU/WC
  • Februar 2017: Eröffnung der neuen Infrarot-Kabine